Höhere Lebensdauer und Leistung – Zeroseam-Riemen für die Herstellung von spiralgewickelten Papierhülsen

Düsseldorf, Dezember 2018. Nahtlose, hoch flexible Flachriemen der Reihe Zeroseam von Nitta erhöhen Lebensdauer und Leistung bei der Herstellung von spiralgewickelten Papierhülsen zur Verpackung von Lebensmitteln.

Bei Sonoco Consumer Products stehen die Maschinen selten still. Der Hersteller mit Sitz im belgischen Mechelen gehört zum Verpackungsspezialisten Sonoco, einer Unternehmensgruppe mit 20.000 Mitarbeitern in 33 Ländern. In Mechelen werden spiralgewickelte Papierhülsen hergestellt, die in der Verpackung von Lebensmitteln wie zum Beispiel Müsli oder Kartoffelchips eingesetzt werden. Oft drängt die Zeit und es kommt bei Service- und Wartungsarbeiten auf jede Minute an. Großen Anteil an der Leistung der Maschinen für diese Anwendung haben Spiralhülsenwickelriemen. Dieser Riemen übt den notwendigen Druck aus, um den für ein stabiles Endprodukt erforderlichen Grad an Haftung zwischen den einzelnen Papierbahnen zu erreichen. Die Anwendung stellt an den Riemen hohe Anforderungen: starke Riemenspannung und hohe Flexibilität sind ebenso nötig wie hohe Griffigkeit und Abriebresistenz.

Die hohen Produktionsgeschwindigkeiten mit entsprechend kurzen Wartungsintervallen beanspruchen die Spiralhülsenwickelriemen stark. Die bei den Maschinen in Mechelen eingesetzten Wickelriemen mit Polyamid-Kern verschlissen schnell, was die Kosten in die Höhe trieb. Sonoco konsultierte Bogaert Transmission, Nittas Partner in Belgien mit 35-jähriger Erfahrung in der Antriebs- und Fördertechnik. Als Grund für den hohen Verschleiß stellten die Service-Techniker von Nitta und Bogaert mangelnde Flexibilität des Riemenmaterials fest. Sie empfahlen einen Wechsel zu Nittas ZS-TWL-42H, einem nahtlosen Riemen der neuen Reihe Zeroseam.

Zeroseam-Riemen mit ihrer starken, nahtlosen Reibschicht wurden insbesondere für die Anforderungen bei der Papierhülsenherstellung entwickelt. Die nahtlose Konstruktion des Flachriemens ermöglicht hohe Flexibilität. Dadurch wird Druck gleichmäßig über die gesamte Papierbahn ausgeübt, was die Riemenspannung reduziert und die Lebensdauer des Riemens erhöht. Die Deckschicht aus weichem Nitrilkautschuk, der nach Nittas eigener Formel produziert wird, kombiniert einen hohen Reibungskoeffizienten mit einer starken Resistenz gegenüber abrasiven Papiersorten. Das Ergebnis ist eine langzeitstabile hohe Griffigkeit.

"Um ehrlich zu sein waren wir ziemlich überrascht", sagt Luc van Campenhout von Sonoco in Mechelen. "Wir hatten gehofft, zumindest eine leichte Verbesserung der Lebensdauer zu sehen. Mit Blick auf die Produktionszahlen, die wir mit diesen Bändern erreichen konnten, kann ich aber sagen, dass unsere Erwartungen deutlich übertroffen wurden." Im Vergleich zu den bislang genutzten Riemen mit Polyamid-Kern konnte eine bis zu siebenfache Lebensdauer erreicht werden - bei gleichbleibend hoher Produktionsgeschwindigkeit- und qualität. "Nachdem wir Vorschläge anderer Anbieter ohne großen Erfolg ausprobiert hatten, war das für uns eine sehr angenehme Überraschung", freut sich van Campenhout und verweist auf die guten Resultate, die er auf mehreren seiner Maschinen mit dem Zeroseam ZS-TWL-42H erreichen konnte.

Die Flachriemen werden anhand eines von Nitta entwickelten Prozesses ohne Gussformen endlos produziert. Das neuartige Verfahren erlaubt die Fertigung von mit Kautschuk überzogenen nahtlosen Riemen ohne jegliche Verbindungsstelle. Aktuell sind Zeroseam-Riemen in drei Konfigurationen verfügbar. Breite und Länge können je nach Kundenwunsch frei gewählt werden. Weitere Produkttypen, sowohl für die Papierhülsenfertigung als auch für weitere Anwendungen, befinden sich zurzeit in der Entwicklungsphase.

Neben Antriebs- und Transportriemen stellt Nitta Förderbänder, Kunststoffschläuche, industrielle Kautschukprodukte und mechatronische Sensorsysteme her. Die Produkte werden in einer Vielzahl von Industriezweigen wie zum Beispiel der Warenlogistik, Papier- und Druckindustrie, Bankautomation oder der Textilindustrie eingesetzt. Das japanische Traditionsunternehmen hat eine deutsche Niederlassung, die Nitta Industries Europe GmbH mit Sitz in Düsseldorf. In Altenstadt bei Frankfurt am Main betreibt Nitta ein Fabrikationszentrum, wo Riemen und Kunststoffschläuche gelagert und nach Kundenspezifikationen verarbeitet werden.



Direkter Link zu Produktinformationen:
www.nitta.de/de/products/belting/zeroseam/



Unternehmensinformation:
Nitta Industries Europe GmbH wurde 1991 gegründet und hat seinen Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen ist Teil der Nitta Corporation mit Hauptsitz in Osaka, Japan. Das Traditionsunternehmen besteht seit 1885 und ist der erste japanische Hersteller von Antriebsriemen. Nitta erweiterte bereits kurz nach der Gründung seine Produktpalette und ist heute ein führender Hersteller von Antriebsriemen, Förderbändern, Luftfiltern, industriellen Gummiprodukten, Kunststoffschläuchen, industriellen Abstreifern und mechatronischen Sensorsystemen. Die Produkte von Nitta werden in vielen Branchen wie in der Warenlogistik, Fördertechnik, Papier- und Druckindustrie, Textilindustrie, bei Geldautomaten und in vielen weiteren industriellen Anwendungen eingesetzt.



Kontakt:
Nitta Industries Europe GmbH
Hansaallee 201
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211 53 75 35 0
E-Mail: sales@nitta.de
Internet: www.nitta.de

Pressekontakt:
TPR International
Christiane Tupac-Yupanqui
Postfach 11 40
D-82133 Olching
Tel.: +49 (0)8142 44 82 301
E-Mail: c.tupac@tradepressrelations.com
Internet: www.tradepressrelations.com