Neu von Schnaithmann: Automatisches Schmiersystem für Plattenkettenförderer

Remshalden, September 2021. Schnaithmann Maschinenbau GmbH, Systemlieferant für Automatisierungstechnik, bietet für Plattenkettenförderer der Baureihe BS86 nun ein automatisches Schmiersystem an. Bei dem neuen Schmiersystem handelt es sich um eine autarke Einheit, die auch nachträglich eingebaut werden kann und nicht zwingend in die bestehende Anlagensteuerung eingebunden werden muss. Eine manuelle Schmierung der Plattenketten ist nicht mehr nötig, was Instandhaltungskosten und -aufwand für das gesamte Fördersystem reduziert. Die automatische Schmierung benötigt nur geringe Ölmengen und sorgt für eine hohe Standzeit der Ketten und Gleitleisten.

Plattenkettenförderer sind Teil von Schnaithmanns modularen Transfersystemen für Automations-, Montage-, Materialfluss- und Handhabungsaufgaben. Die Förder- und Speicherstrecken der Baureihe BS86 dienen einem flexiblen und wirtschaftlichen Materialfluss. Das für diese Reihe entwickelte Schmiersystem zeichnet sich durch eine einfache, kompakte und robuste Bauweise aus und ist unempfindlich gegen Schmutz und Späne. Es besteht aus marktüblichen Komponenten von namhaften Herstellern. Als Ergänzung des BS86-Baukastensystems können bestehende Transferanlagen mit dem neuen Schmiersystem nachgerüstet werden, ohne dass in die bestehende Steuerung eingegriffen werden muss. In neuen Anlagen kann das Schmiersystem auch in die Anlagensteuerung integriert werden.

Das System hat eine integrierte Steuerung für vordefinierbare und einstellbare Schmierungsintervalle. Ein Sichtfenster macht den Schmiervorgang von außen sichtbar. Die Schmierung ist auf die Plattenkette abgestimmt und erfolgt berührungslos durch ein spezielles Sprühsystem. Ein Sensor erkennt das zu schmierende Kettenglied. Über einen Schmierimpuls wird die Schmierstelle geschmiert, indem die vorbeifahrende Kette bzw. das Kettenglied mit Öl punktgenau benetzt wird. Dabei wird nur das zu schmierende Kettenglied geschmiert, was den Ölverbrauch reduziert und eine Verschmutzung des Bandes mit Schmierstoff minimiert.

„Durch die automatische Schmierung entfällt die aufwändige manuelle Wartung und Schmierung, was Instandhaltungskosten einspart“, sagt Felix Haas, der als Projektleiter bei Schnaithmann auch für die Entwicklung des Schmiersystems zuständig ist. „Mit dem neuen Schmiersystem haben wir das Baukastensystem der Plattenkettenförderer um ein weiteres Zubehör erweitert und können unseren Kunden nun einen Mehrwert in Hinblick auf die vorbeugende Instandhaltung bieten.“

Schnaithmann stellt in Remshalden in der Nähe von Stuttgart maßgeschneiderte Transfer- und Montageanlagen für Automations-, Montage-, Materialfluss- und Handhabungsaufgaben her. Von der Ideenfindung über Planung und Konstruktion bis hin zur Inbetriebnahme einer kompletten Transferanlage und Wartung vor Ort bietet der Automatisierungsspezialist alle Leistungen aus einer Hand.



Motek 2021:
Schnaithmann auf der 39. Motek, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, 5. bis 8. Oktober 2021, Messe Stuttgart: Halle 3 Stand 3209



Unternehmensinformation:
Schnaithmann Maschinenbau GmbH ist Systemlieferant für Automatisierungstechnik und stellt in Remshalden in der Nähe von Stuttgart Transfer- und Montageanlagen für Automations-, Montage-, Materialfluss- und Handhabungsaufgaben her. Das Erfolgsrezept des 1985 von Karl Schnaithmann gegründeten Unternehmens ist die Entwicklung zweier Systeme nach dem Baukastenprinzip: Modulare Transfersysteme für unterschiedlichste Anwendungen, die eine große Auswahl an Bandsystemen bieten, und flexible Profilsysteme, die innerhalb eines kompletten Baukastensystems Komponenten für Zuführung und Montagetechnik umfassen. Durch die Kombination beider Systeme entstehen maßgeschneiderte kundenspezifische Lösungen. Von der Ideenfindung über Planung und Konstruktion bis hin zur Inbetriebnahme einer kompletten Transferanlage und Wartung vor Ort bietet Schnaithmann alle Leistungen aus einer Hand. Das Familienunternehmen hat rund 250 Mitarbeiter, darunter 36 Auszubildende. Mit einer Exportquote von 50 Prozent beliefert Schnaithmann Kunden in aller Welt.



Kontakt für Leseranfragen
Schnaithmann Maschinenbau GmbH
Fellbacher Straße 49
73630 Remshalden
Tel.: 07151 97320
Fax: 07151 9732190
E-Mail: info@schnaithmann.de
Internet: www.schnaithmann.de

Kontakt für Redaktionsanfragen:
TPR International
Christiane Tupac-Yupanqui
Postfach 11 40
82133 Olching
Tel.: 08142 44 82 301
E-Mail: c.tupac@tradepressrelations.com
Internet: www.tradepressrelations.com